2022

Ab 14. Mai 2022: Hagis on Tour - North York
Ab 14. Mai 2022: Hagis on Tour - North York

Kaum in England angekommen, stehen wir vor Burton Agnes Hall ...eines der prächtigsten Häuser Nordenglands von 1606. Die Öffnungszeiten sind den Fährankünften nicht angepasst...das heisst die Schweizer mussten bis 11 Uhr warten 🤣

Ob Häuser, Monumente oder Landschaften...wir sind sofort begeistert.

Und: die Engländer reden! Wir werden überall sofort in Gespräche verwickelt. In den ersten 48 Stunden erfahren wir die Einheimischen als überaus kommunikativ und herzlich. Das schliesst auch den Polizisten mit ein, der feststellte, dass wir für unser Greenhorn kein Parkticket gelöste hatten. Als ich ihn bei der Wiederkontrolle erzählte, dass ich bei drei Ticketsäulen mit meiner Kreditkarte diese 20 Cents nicht zahlen konnte, meinte er grinsend " no worries mate"....und schon hatte ich meinen ersten Kumpel gefunden auf der Insel 😁. Ich hätte aus Respekt den Polizisten niemals mit "mate" angesprochen.....


Die Pride of Hull bringt uns a 13. Mai von Rotterdam nach Kingston Upon Hull.

P&O-Ferries war erst vor kurzem in den Schlagzeilen aus wirtschaftlichen Gründen (700 Millionen € Minus in einem Jahr) aber das Schiff, das Interieur-Design und die Crew ist um einiges besser als bei Korsika Ferries.

Wir wählten diese Route, da die 12 Stunden Fahrt über Nacht dem gleichen Prinzip entsprach, wie wir schon über 10 mal nach Korsika zum Arbeiten unterwegs waren. Die Hunde kennen den Ablauf schon aus dem ff....und bei der Ankunft sind wir schon fast in Schottland.

 


Ab 9. Mai sind wir wie geplant eine knappe Woche in Holland um einen Neukunden zu begrüssen.

Ein Team der Anoplophora Spürhunde Schweiz übernimmt einen Auftrag hier - es ist schön zu sehen und zu erleben, dass es auch ohne uns sehr gut klappt🤩.

 

Damit Holland nicht zu einer Geschäftsreise wird, stellen wir uns bei Hoek von Holland auf einen Stellplatz und schauen uns die Schiffe an, die uns fast durch das Wohnzimmer fahren.

 

 


Wir haben uns für Schottland entschieden. 3 Monate denken wir sollten reichen um eine anständige Statistik über Regen-/Sonnentage und die leidigen "midges" (Mücken)" zu machen.... 😀

22. April 2022 - letzer Arbeitstag für diesen Frühling.

Nun geht's ab nach Holland zur Begrüssung eines neuen Kunden - ein neuer Auftrag, welcher von unseren Kollegen übernommen wird.

Bis im Herbst mitte September (da werden wir wieder in Royan sein) haben wir also "Ferien"...


Asiatischer Laubholzbockkäfer Anoplophora Spürhunde Schweiz
Hagis on Tour 2022 in Royan am Atlantik

Wir sind für zwei Wochen in Royan am Arbeiten.

Royan am Atlantik sind wir nun schon zum 10.Mal im Einsatz...wir kennen quasi jeden Garten und jeden Besitzer...das merkt man schon mal an der herzlichen Begrüssung 😀.

Oder Monika bekommt auch schon mal ein Blumensträusschen überreicht!

Die Restaurants schreiben unsere reservierten Tische meist an mit "les Suisses", auch wenn wir stehts begleitet sind von 2-4 französischen Mitarbeitern des Pflanzenschutzes.

Da wir über Ostern hier sind, haben wir zuvor unsere Autos mit Schoggihasen gefüllt - ehrliche, wir haben sie alle verteilt und kein einziger ist bei uns "hängen geblieben"!


Es läuft gut mit Arbeiten und Reisen.

Diese Arbeitseinsätze mit unseren Spürhunden  gibt uns etwas Struktur im Reisen...wir müssen etwas vorrausschauend Planen und Denken...und freuen uns auch immer wieder unsere Spürhundeführer zu den Einsätzen wieder zu treffen.


Wie stehen über Nacht an der Schleuse  "Barrage à Aiguilles de Nitray".

Kaum den Motor abestellt kommt die Schleusenwärterin aus ihrem Haus.

Sie stellt sich vor als Michelle, wir dürfen gerne hier übernachten, wenn wir irgendetwas brauchen können wir Tag und Nacht an die Türe klopfen....Charmant à la Française!!

Wir verabschieden uns mit einem Schweizer Schoggihasen welcher ein wunderbares Lächeln in ihr Gesicht zeichnete.

Ein Spektakel...auch Grace konnte sich nicht lösen von diesem wunderbaren Regenbogen.


Hagis on Tour 2022
Im Loire-Tal...jeden Tag etwas zum Feiern!

Zwischen unseren Einsätzen in Gien im Val-de-Loire und Royan am Atlantik haben wir eine Woche Zeit um 550 Kilometer zu fahren und 550 Schlösser anzuschauen.... 🤣

 

Es sind oft die kleinen "Keller" welche herausragende Weine kreieren.

Wir haben in Gien einen Sauvignon blanc getrunken und wussten sofort: diesen Winzer hinter diesem Wein möchten wir kennen lernen.Dominique BILLEREAU von Clos des Cortillaux.

Dominique, der erntende Eigentümer, und sein Team kümmern sich sorgfältig um die Weinbereitung, die sich im Laufe der Monate auf natürliche Weise vollzieht. Von der Ankunft der Trauben im Keller bis zum Versand (oder Abholung :-) )der Coteaux du Giennois-Flaschen wird jeder Schritt selbst gemacht. Abgefüllt und Ettickertiert wird er auch noch in seinem Keller🤩


Hagis on Tour 2022
Au revoir Gien - à la prochaine!

Zwei weitere Arbeitswochen liegen hinter uns.

Monika hat das Greenhorn gänzlich ausgeräumt, geputzt, geflickt, Dinge entsorgt welche wir 12 Monate nicht im Gebrauch hatten....

Hagi hat mit einer Kollegin und insgesamt vier Spürhunden einen 9-5 und Montag bis Freitag Job erledigt im Quarantänegebiet Gien (mehr Details hierzu unter Anoplophora Spürhunde Schweiz.

 

Wir hatten von 22 Grad bis Schnee alles in diesen vierzehn Tagen und:

wie schon seit 2017 regelmässig die ersten französischen Spargel des Jahres!

Hagis on Tour 2022

Wir haben einen Kochkurs bei Dominique Roué von Coulisses Gourmandes in Divonne-les-Bains besucht! Wenn wir schon einen Michelin-Sterne Koch in der Stadt haben...dann müssen wir ihm doch auch über die Schultern schauen...respektive ihn über unsere  Schulter schauen lassen!

 

Kritische Blicke gabs den ganzen Abend lang :-)

 

Wir haben drei Stunden zusammen gekocht...und dann drei Stunden zusammen gegessen.

Was für ein Erlebnis! Was für ein Essen! Was für ein toller Koch und Mensch!

Grosser Dank an Dominique Roué - wir werden uns noch öfters sehen!

 


Die erste Arbeitswoche liegt hinter uns. Es ist schön zu sehen, wie unsere zwei Hunde zwar die Winterpause am Meer in Spanien in vollen Zügen genossen hatten, nun aber ohne zu zögern sich quasi in die "Arbeit stürzen". Die Teams sind eingespielt - auch die unserer Freunde und Arbeitskollegen.

 


Heute am 09 März 2022 ist in der Schweiz der Solidaritätstag für die ukrainischen Bevölkerung mit einem grossen Spendenaufruf.

 

Auch wir sind diesem Aufruf gefolgt und haben unseren heutigen  Tagesverdienst vollumfänglich an die Glückskette gespendet.

Leider können wir momentan nicht viel mehr tun als Spenden!

 

Wir sind sehr traurig, fühlen uns sehr betroffen und denken viel an unsere Freunde aus der Ukraine und aus Russland und auch an alle anderen betroffenen Menschen.

 

Wir hoffen sehr, dass dieser Konflikt bald gelöst sein wird!


Wir sind wieder in Frankreich

Wir wären nie schon im Februar in Andalusien abgefahren, dürften wir nicht am 07. März in Divonne-les-Bains 14 Tage mit unseren Spürhunden arbeiten....

 

Wir schätzen aber diese Aufträge des Pflanzenschutzes sehr, welche wir seit Jahren schon für Frankreich ausüben.

Und sie bringen uns mit Divonne-les-Bains, Gien und Royan wieder einmal quer durch Frankreich!

 

So haben wir die 2'000 Kilometer in den Norden etwas zügig unter die Räder genommen, wie immer ein Chalet auf dem hiesigen Campingplatz bezogen und uns einen Mietwagen geholt und auch beschriftet. Wir sind bereit und freuen uns riesig mit unseren Hunden und unserem tollen Team auf die bevorstehende Arbeit.


Von Spaniens süden in den "kalten" Norden


Das ist der "letzte Sonnenaufgang" in Calahonda. 92 Tage haben wir uns hier still gehalten - nie hätten wir das so geplant! Wir haben die Mietwohnung insgesamt 3mal verlängert...wir wollten und konnten nicht loslassen.

 

Betreffend unserem Reise- und Wohnkonzept "Hagis on Tour" hatten wir immer gesagt "wir wohnen im Greenhorn, wenn wir nicht sonstwo "wohnen"".

Denn wir wollen auch mal den Metzger oder den Bäcker kennen lernen...sprich etwas am Ort verweilen.

 

Nun haben wir die Fischverkäuferin, Claudia, Steve & Clare, Clare & Ian, Katerina, unsere wunderbare Spanischlehrerin Carolina & Andrew und noch viele andere  lieben Menschen kennen gelernt.

 

Fazit: Ja, wir werden sehr gerne wieder kommen. Ein neues Projekt (Hagi kann's nicht sein lassen) erwartet uns Mitte November 22 in Andalusien.....